Montag, 05. November 2018 09:27 Uhr

Verfolgungsfahrt im Gandersheimer Stadtgebiet - Polizistin wird fast eingeklemmt - Flüchtiger rammt Streifenwagen

Bad Gandersheim (red). Am Samstag, 3. November, kurz vor 13 Uhr, fiel einer Funkstreifenwagenbesatzung des Bad Gandersheimer Kommissariats an der Ampelkreuzung Braunschweiger Straße/ Marienstraße der weiße VW Crafter eines örtlichen Dienstleistungsunternehmens auf. Am Steuer ein 20-jähriger Arbeiter der Firma, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der beabsichtigten Kontrolle entzog sich der 20-Jährige durch Flucht, indem er zunächst bei "rot" nach links in die Marienstraße abbog, um anschließend entgegen der Einbahnstraßenregelung weiter in Richtung Kino zu fahren. Dort versuchte er seinen PKW hinter der Mauer eines Brachgeländes zu verstecken, was allerings misslang. Als die 34-jährige Polizeibeamtin zwecks Kontrolle an den Wagen des 20-jährigen herantrat, gab dieser erneut Gas, rammte den Streifenwagen und flüchtete erneut.

Durch das Manöver wäre die 34-jährige Polizeibeamtin fast zwischen den Fahrzeugen eingeklemmt worden. Die anschließende weitere Verfolgung des Flüchtigen führte über Wrescherode, Ellierode bis ins Waldgebiet Abtissenberg, wo sich die Spur des Flüchtigen zunächst verlor - der Crafter war dem tieferliegenden Einsatzfahrzeug auf den Waldwegen überlegen. Im Rahmen der Fahndung wurde der VW Crafter dann geparkt im Dehneweg festgestellt und zwecks Spurensicherung sichergestellt. Am Funkstreifenwagen enstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Die 34-jährige Polizeibeamtin wurde leicht verletzt. Gegen den 20-jährigen wird ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerelaubnis und unerlaubten Enfernens vom Unfallort.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite einbeck-news.de