Mittwoch, 09. Januar 2019 12:44 Uhr

Warnung vor Anrufen von falschen Polizeibeamten

Einbeck/Dassel (red). Gestern gingen bei der Polizei Einbeck mehrere Hinweise ein, dass unbekannte Täter telefonisch versucht hatten mittels Vortäuschen, dass die Polizei am Telefon sei, an Bargeld oder Wertgegenstände zu gelangen. Bei dieser Betrugsvariante geben die Täter vor, von der Polizei zu sein und, dass diese in der Nachbarschaft gerade eine ausländische Betrüger Bande festgenommen hätte. Und bei der Überprüfung der Straftäter hätte man auf Zetteln auch die Namen der Angerufenen aufgefunden. Die Polizei könne dafür sorgen, dass nun das eigene Geld oder Schmuck des Angerufenen in Sicherheit gebracht werden könne. Es würde gleich ein Polizeibeamter vorbeikommen und das Geld bzw. die den Schmuck abzuholen.

Erschwerend kommt bei dieser "Masche" noch hinzu, dass die Täter die angezeigte Rufnummer im Telefon manipulieren und dort eine Rufnummer der tatsächlichen Polizei Einbeck oder auch die Notrufnummer 110 auftauchen. Bei Eingang solcher Anrufe mit solchen Inhalten sofort auflegen und keine Fragen beantworten. Bei Zweifeln, ob nicht doch die "echte" Polizei angerufen hat, einfach auf der Polizeiwache hier in Einbeck anrufen und sich bestätigen lassen, dass es sich bei dem Anrufer tatsächlich um einen Polizeibeamten aus dem Bereich Einbeck oder Dassel handelt.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite einbeck-news.de