Dienstag, 12. März 2019 12:06 Uhr

Feuerwehrleute im Einsatz attackiert

Nörten-Hardenberg (red)- Am Sonntag gegen 20.56 Uhr wurden zwei Feuerwehrkameraden bei einem Einsatz im Nörten-Hardenberger Eichenweg angegriffen. Gegen kurz vor 21.00 Uhr löste der Rauchmelder in dem Mehrfamilienhaus aus. Anwohner verständigten über den Notruf 112 die Freiwillige Feuerwehr Nörten-Hardenberg, die wenig später am Einsatzort eintrifft. Die Tür zu der stark verqualmten Wohnung musste aufgebrochen werden. Einsatzkräfte mit Atemschutzmasken fanden auf dem Sofa den schlafenden Mieter vor. Die beiden 27 und 43 Jahre alten Feuerwehrleute weckten den Mann um ihn anschließend aus dem Gefahrenbereich bringen zu können.

Unmittelbar nach dem Aufwachen griff der 39-Jährige seine Retter an. Er zerrte an ihrem Atemschutz und versuchte sie mit der Faust zu schlagen. Den freiwilligen Helfern gelang es, den Mann zu überwältigen und aus der Wohnung zu bringen. Hier wurde er Polizeibeamten übergeben. Wie sich später herausstellte, hatte sich der Mieter im angetrunkenen Zustand eine Pizza in den Ofen geschoben und ist dann auf dem Sofa tief eingeschlafen. Dem 39-Jährigen wurde auf der Polizeiwache in Northeim eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wegen Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte oder gleichstehenden Personen wurde eingeleitet.

Foto: Symbolfoto

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite einbeck-news.de