Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 16. Juli 2019 10:18 Uhr

Verkehrsunfall fordert hohen Sachschaden und verletztes Kind

Bad Gandersheim (red). Montagnachmittag, gegen 16:30 Uhr, ist es in Bad Gandersheim im Kriegerweg, in Höhe der Einmündung zum Flugplatzweg, zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem ein Kind (5) schwer verletzt wurde. Nach Angaben der Polizei befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Pkw den Kriegerweg. In Höhe des Kreuzungsbereiches Kriegerweg/Flugplatzweg fuhr er in den Flugplatzweg ein, um weiter geradeaus in Richtung Wrescherode zu fahren. Eine vom Flugplatz kommende 34-jährige Kraftfahrzeugführerin befuhr mit einem Pkw den Flugplatzweg stadteinwärts. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Hierdurch schleuderte der Pkw der Kraftfahrzeugführerin zudem noch gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Die Kraftfahrzeugführerin und ein auf dem Rücksitz ihres Fahrzeuges sitzendes 5-jähriges Kind wurde hierbei schwerverletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt der Kinderklinik Göttingen zugeführt. Neben zwei Rettungswagen wurde noch ein Rettungshubschrauber eingesetzt. Der 18-jährige Kraftfahrzeugführer wurde leichtverletzt. An allen beteiligten Fahrzeugen entstanden Sachschäden, sodass der Gesamtschaden circa 18.000 Euro entspricht. Zeugen, die Angaben zu dem Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang