Donnerstag, 09. Juli 2020 11:52 Uhr

54-Jährige mit 140 Km/h bei erlaubten 70 Km/h von Polizei erwischt

Einbeck (red). Am Dienstag führten Polizeibeamte der Polizei Northeim eine Geschwindigkeitsmessung auf der B 64 (Brückenbauwerk) Höhe der B3 im Bereich Einbeck durch. Bei dort erlaubten 70 Km/h waren insgesamt 156 Kraftfahrer zu schnell. Davon trifft es zwei Verkehrsteilnehmer /-innen mit einem Fahrverbot.

Eine 54-jährige Frau aus dem Bereich Korbach (Hessen) durchfuhr die Messstelle mit ihrem Pkw Audi mit 140 Km/h und konnte im Bereich Stadtoldendorf mit Unterstützung der Polizei Holzminden angehalten werden. Die Frau hat ein Bußgeld nach altem Bußgeldkatalog von 440 Euro und ein zweimonatiges Fahrverbot zu erwarten. Nach wie vor zählt überhöhte Geschwindigkeit zu den Hauptunfallursachen schwerer Verkehrsunfälle. Zur Bekämpfung dieser Unfallursache wird die Polizei Northeim weitere Geschwindigkeitsmessungen im gesamten Landkreis durchführen - auch zur Nachtzeit.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite einbeck-news.de