Freitag, 14. August 2020 09:10 Uhr

Tierischer Einsatz mit gutem Ende bei der Kreisfeuerwehr Northeim

Kreis Northeim (red). Es war ein besonders tierischer Einsatz am Donnerstagabend in Stöckheim: Anwohner hatten über längere Zeit einen Storch auf einem Wohnhaus in der Martinstraße beobachtet. Was für die Northeimer Ortschaft nichts ungewöhnliches ist, hatte hier aber einen Haken: der Storch klemmte in einer Antenne fest. Mit Videos hatten sich die Anwohner an die Führung der Ortsfeuerwehr Stöckheim um Marco Weiß und Michael Weiß gewandt. Darauf deutlich zu sehen: das Tier kann sich offenbar nicht befreien. Ein klarer Fall für die Feuerwehr Northeim samt Drehleiter. Für das eindrucksvolle Tier wurde es dann kurz nach 21.30 Uhr nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte um den Brandmeister von Dienst Daniel Kühle ernst: als die Drehleiter aufgestellt und ausgefahren wurde, ging es auf Tuchfühlung. Die war aber gut zwei Meter vor Kontakt vorbei. Der Storch nahm sein Bein aus der Antenne und hob ab. Der Einsatz endete mit strahlenden Kinderaugen und zufriedenen Anwohnern – und Störche sind aus sicherer Entfernung auch schöner anzusehen. 

Das Video der Kreisfeuerwehr zur Aktion gibt es hier: https://youtu.be/bdXlKtNDitk

Foto: Mennecke/Kreisfeuerwehr


Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite einbeck-news.de