Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 15. Mai 2021 08:12 Uhr

Mehrere Corona-Verstöße im Stadtgebiet

Einbeck (red). Am gestrigen Freitag wurde die Polizei in Einbeck gleich zweimal kurz hintereinander, von aufgebrachten Bürgern, auf mögliche Verstöße gegen die Corona-Verordnung aufmerksam gemacht. Gegen 18 Uhr traf sich eine Gruppe von sechs Personen auf dem Marktplatz. Die Männer mit Migrationshintergrund waren so in ihren Gesprächen vertieft, dass sie zunächst die annähernde Polizeistreife nicht bemerkten. Erst als diese fast neben ihnen stand, wollten sie sich von ihrem Standort entfernen. Nach Personalienfeststellung wurde gegen fünf Personen aus der Gruppe ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Eine Person hatte bereits eine Covid-Erkrankung durchlebt und war dadurch von den Maßnahmen befreit.

Eine weitere Gruppe junger Autofahrer traf sich zum wiederholten Mal mit ihren Fahrzeugen auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Walter-Poser-Straße. Auch hier wurden mehrere Ordnungswidrigkeitenanzeigen von der Polizei gefertigt. Der Parkplatz entwickelt sich immer mehr zum Treffpunkt junger Menschen, die sich dicht nebeneinander mit ihren Fahrzeugen aufstellen und durch die geöffneten Fensterscheiben miteinander kommunizieren. Anschließend werden Verkehrsübungen auf dem Gelände durchgeführt oder von dort eine Art von "Versteckspiel" mit Kraftfahrzeugen im Stadtgebiet gestartet.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang