Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 24. März 2020 16:33 Uhr

Coronavirus: Zwei Personen gelten mittlerweile als genesen

Kreis Northeim (r). Aktuell gibt es siebenundzwanzig bestätigte Infektionen im Landkreis Northeim. Zwei Personen gelten mittlerweile als genesen, so dass die Infektionsquarantäne aufgehoben werden konnte. Im Vergleich zum Vortag sind fünf neue bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden. Bei den Neufällen handelt es sich um drei Frauen und zwei Männer. Drei hatten nachvollziehbaren Kontakt zu einer positiv getesteten Person. Für die anderen beiden wird als Ansteckungsweg der Aufenthalt in einer Reha-Klinik und der Kontakt während eines Urlaub innerhalb Deutschlands vermutet. Alle fünf befinden sich in häuslicher Quarantäne. Während eine Person kaum Symptome aufweist, leiden die anderen an Husten, Schnupfen und vereinzelt auch Kopfschmerzen und Fieber. Bei einer Person besteht zusätzlich der Verdacht auf Lungenentzündung.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang