Samstag, 30. Mai 2020 11:37 Uhr

Covid-19: Ausbruchsgeschehen in Göttingen - Überprüfung von mehr als 100 Personen

Göttingen (red). Im Zusammenhang mit mehreren größeren privaten Feierlichkeiten ist es nach Angaben der Stadt Göttingen zu einem Ausbruchsgeschehen im Zusammenhang mit dem aktuellen COVID-19-Virus gekommen. Bei den Betroffenen handele es sich nach weiteren Informationen der Stadt Göttingen überwiegend um Mitglieder mehrerer Großfamilien aus Göttingen und Umgebung.

Die Anzahl der zu kontaktierenden Personen bewege sich im dreistelligen Bereich - unter den Kontaktpersonen seien auch 57 Kinder und Jugendliche. Die entsprechenden Schulen seien bereits informiert und Tests in dieser Sachen finden auch über Pfingsten statt. Das Gesundheitsamt für die Stadt und den Landkreis verfolgt unter Hochdruck die Infektionsketten auch am Wochenende und Quaratäneverfügungen werden umgehend erstellt.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite einbeck-news.de