Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 22. Juni 2024 Mediadaten wsr.tv
Anzeige
Anzeige

Göttingen (red). Auch in der Stadt Göttingen ist für Montag, 8. Januar 2024, eine große Demonstrationsfahrt angezeigt worden. Verschiedene Institutionen und Privatpersonen aus der Landwirtschaft haben im gesamten Landkreis Göttingen dazu aufgerufen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Die Kundgebung soll um 6.00 Uhr beginnen und bis in den Nachmittag andauern.

Die Veranstaltung wird sich massiv auf den Verkehr auswirken: In Göttingen sowie im Umland ist mit erheblichen Verkehrsbehinderungen vor allem im morgendlichen Berufsverkehr zu rechnen. Das betrifft auch den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), der mitunter stark eingeschränkt sein wird. Schulen, Arbeitsplätze und andere Einrichtungen im gesamten Gebiet von Stadt und Landkreis Göttingen werden voraussichtlich nur schwer mit dem PKW oder dem ÖPNV zu erreichen sein.

Die Göttinger Stadt- und Kreisverwaltungen empfehlen dringend, auf nicht notwendige Fahrten zu verzichten. An neuralgischen Verkehrsknotenpunkten und an Autobahnauffahrten kann es im Verlauf des gesamten Montags zu erheblichen Verkehrseinschränkungen kommen. Die Polizeidirektion Göttingen informiert am Montag über ihre Kanäle regelmäßig zu den aktuellen Entwicklungen.

Dienstleistungen der Göttinger Stadt- und Kreisverwaltung: Mit Einschränkungen ist zu rechnen

Es ist damit zu rechnen, dass sich die durch die Großdemo verursachten Behinderungen auch auf Dienstleistungen der Stadt- und Kreisverwaltung auswirken werden und diese deshalb nur eingeschränkt angeboten werden können. Es wird empfohlen, sich vor dem Aufsuchen einer Dienststelle telefonisch zu erkundigen, ob die gewünschte Dienstleistung an dem Tag erbracht werden kann.

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Einbeck/Eckfeld/win_prinzip_eckfeld_202105-2.gif#joomlaImage://local-images/Einbeck/Eckfeld/win_prinzip_eckfeld_202105-2.gif?width=295&height=255