Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 22. Juni 2024 Mediadaten wsr.tv
Anzeige
Anzeige

Einbeck (red). Am 17. Februar um 19:00 Uhr feiert die STIFTUNG PS.SPEICHER zusammen mit den FörderFreunden PS.SPEICHER in der PS.Halle den Jahresauftakt 2023. Neben Informationen über Aktivitäten der FörderFreunde PS.SPEICHER und des PS.SPEICHER erzählt an diesem Abend eine ganz besondere Abenteurerin von ihren Erlebnissen: Margot Flügel-Anhalt, die mit ihrem Dokumentarfilm ‚Über Grenzen‘ und ihrer Reise auf einer 125er Honda deutschlandweit Aufsehen erregt hat, berichtet über Ihre Motorradreise, die über 17 Grenzen ging, und wie alles begann.

In ‚Über Grenzen‘ beschreibt Sie, wie sie sich mit 64 Jahren zum ersten Mal in ihrem Leben auf ein Motorrad setzt – und auf und davon fährt! Los geht’s in ihrem Dorf in Nordhessen und danach 117 Tage und 18.046 Kilometer lang durch Osteuropa und Zentralasien.

Ihre Geschichte zeigt eindrucksvoll, dass es nur ein wenig Mut braucht, um auch im fortgeschrittenen Alter neue Wege zu erkunden. "Der Aufbruch ist das Schwierigste, das Unterwegssein ist leicht und schön", meint sie im Nachhinein dazu. Neben eindrucksvollen Fotos und Filmausschnitten wird Margot Flügel-Anhalt auch aus ihrem Buch lesen, das anschließend natürlich erworben und von ihr signiert werden kann.

Übrigens: Erst im Spätherbst 2018 – Monate nach ihrer langen Tour – besteht sie die Prüfung für ihren Motorrad-Führerschein. Für ihre Mammutreise auf der 125er Enduro durch Osteuropa und Zentralasien reichte ihr „alter Lappen“, der frühere graue Führerschein.

Der Eintritt kostet 10,- €; FörderFreunde haben freien Zugang. Tickets gibt es im Vorverkauf im PS.SPEICHER oder an der Abendkasse. Um dem Team der FörderFreunde die Planung zu erleichtern, werden Interessierte gebeten, sich im Büro der FörderFreunde unter Tel. 05561 92320 270 bzw. per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. vorab anzumelden.

Foto: Margot Flügel-Anhalt

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Einbeck/Eckfeld/win_prinzip_eckfeld_202105-2.gif#joomlaImage://local-images/Einbeck/Eckfeld/win_prinzip_eckfeld_202105-2.gif?width=295&height=255