Einbeck (red). Das NEU-Deli Kino in Einbeck kündigt ein spektakuläres Konzert an, um das Konzertjahr gebührend abzuschließen: DER SCHULZ kehrt in Trio-Formation zurück! Daniel Schulz, auch bekannt als Sänger der Gothic-Rockband "Oomph!", wird begleitet von Bernie Bernhagen an der Gitarre und Andie Linkert auf der Percussion. Gemeinsam werden sie den Kinosaal in der Einbecker Münsterstraße am 08. Dezember in eine perfekte Klangkulisse verwandeln.

Seit dem erfolgreichen Konzert im Februar hat sich viel getan, sowohl bei den Musikern als auch im NEU-Deli Kino. Daniel Schulz ist mit "Oomph!" auf Europatournee gewesen und hat das Album "Richter und Henker" aufgenommen. Das Kino hat im Foyer ein modernes Facelift erhalten, eine durch Crowdfunding finanzierte Cinematheke wurde eingerichtet, und die Toilettenanlage wurde komplett saniert und ist nun auch barrierefrei zugänglich.

DER SCHULZ, ein passionierter Musiker mit verschiedenen Projekten, wählt die Termine für sein Soloprojekt mit Bedacht aus. Das Konzert verspricht eine energiegeladene Show mit Selbstironie, Spaß, Spontanität und provokanten Aussagen. Der NEU-Deli Kinosaal mit 150 Plätzen bietet eine persönliche Einbeziehung des Publikums, bequeme Sitze und beste Akustik.

Dank eines erfolgreichen Vorverkaufs ist es dem Verein "Einbecker Lichtspielfreunde e. V.", der hinter dem NEU-Deli steht, möglich, günstige Tickets für unter 18-Jährige an der Abendkasse anzubieten. Besitzer des KulturPass des Bundes können ebenfalls ein Konzerterlebnis genießen. Für alle anderen gibt es noch bis zum 06. Dezember Karten im Online-Vorverkauf und ein begrenztes Kontingent an der Abendkasse.

Die Zuschauer dürfen sich auf eine mitreißende und abwechslungsreiche Show mit DER SCHULZ und seinen musikalischen Weggefährten im NEU-Deli Kino freuen!

Kurzfassung:
  • Musikkonzert mit DER SCHULZ
  • Datum: 08.12.2023
  • Ort: NEU-Deli Kino, Münsterstraße 12a, 37574 Einbeck
  • Konzertbeginn: 20.30 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr
  • VVK normal: 15€, Abendkasse: 19€
  • Für unter 18-Jährige nur 5€ an der Abendkasse
  • Veranstaltung ist auch über den KulturPass verfügbar

Foto: Jens Liebscher