Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 22. Juni 2024 Mediadaten wsr.tv
Anzeige
Anzeige

Dassel (r). Am vergangenen Freitag, dem 29. November 2019, organisierte die Schülervertretung der Paul-Gerhardt-Schule in Dassel einen Basar für Schüler*innen und Lehrer*innen der PGS. Die Intention des Basars war es, ein Zeichen gegen den übermäßigen Konsum am Black Friday zu setzen. Denn es sollte den Lehrer*innen und Schüler*innen gezeigt werden, dass man tolle und auch günstige Geschenke auf einem Flohmarkt kaufen kann statt im Internet. Dies ist nicht nur Ressourcen schonend, sondern dazu noch besser für die Umwelt, da keine Pakete dafür verschickt werden müssen. Insgesamt gab es 15 Stände von Schüler*innen aus dem 5-9 Jahrgang sowie einen Stand des PGS Lernfonds, an dem Schüler*innen Spenden der Lehrer*innen verkauften.

Ab der ersten großen Pause hatten die Schüler*innen die Chance, tolle Einzelstücke, wie Bücher, Spiele aber auch selbstgebastelte Dekoration, Filme oder selbstgebackene Kekse zu erwerben. Anschließend konnten die Schüler*innen während des Unterrichts vorbeischauen oder hinter ihrem eigenen Stand verkaufen. Unter den Käufern waren nicht nur viele Schüler*innen, sondern auch Lehrer*innen, die kostbare Einzelstücke ergatterten.  Zitat eines Lehrers: ,,Hier sind einige Fundstücke dabei, die man sonst nirgends mehr bekommt!" Das Geld, welches bei dem Flohmarkt eingenommen wurde, können die Klassen für ihre Klassenkasse nutzen oder sie spenden das Geld, z.B. an den PGS-Lernfonds oder an Naturschutzorganisationen.

Abschließend kann man nur sagen, dass der Basar ein voller Erfolg war. Letztendlich ging es nicht nur um die großen Spendensummen, die dabei herauskamen. Vielmehr ging es darum, Schüler*innen und Lehrer*innen ein Bewusstsein für nachhaltiges Konsumverhalten zu vermitteln und dies ist allemal gelungen!

Quelle; Fotos: Lara Rieseberg; PGS Dassel

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Einbeck/Eckfeld/win_prinzip_eckfeld_202105-2.gif#joomlaImage://local-images/Einbeck/Eckfeld/win_prinzip_eckfeld_202105-2.gif?width=295&height=255