Einbeck (r). Das neue Buch "Die Heldenburg bei Salzderhelden" kann jetzt auch in der Einbecker Stadtbibliothek ausgeliehen werden. Der Vorsitzende des Fördervereins Heldenburg, Dirk Heitmüller, überrreichte der Bibliotheksleiterin Antje Bach 2 Exemplare des kürzliches erschienen Buches. Die Heldenburg zählt zu den wichtigsten Burgen Südniedersachsens. Sie war Residenzort der Herzöge von Braunschweig und übt heute als Ruine auf seine Besucher eine besondere Faszination aus. Anhand informativer Punkte wird die Geschichte und Bedeutung der Heldenburg vorgestellt.

Foto: Stadtbücherei