Mackensen (red). Einen erfolgreichen Start in die eigene Sportwoche haben die Fußballer des SV Mackensen am Dienstagabend hingelegt. Sie gewannen ihr erstes Gruppenspiel mit 2:1 gegen die SG Go/Lü/Wa aus der 1. Kreisklasse Holzminden. Im zweiten Spiel des Abends setzte sich der TSV Hilwartshausen ebenfalls mit 2:1 gegen die SG Ilmetal/Dassensen durch. 

SV Mackensen - SG Go/Lü/Wa 2:1 (0:0): So etwas nennt man wohl Einstand nach Maß. In der ersten Partie unter Neu-Trainer Vitas Rapkauskas setzten sich die Mackenser vor heimischen Publikum durch. Dabei zahlte sich womöglich schon ein wenig aus, dass die SV-Kicker nach dem Ende der abgelaufenen Saison keine Pause eingelegt, sondern stattdessen intensiv weitertrainiert haben. Mit Ersan Ramovic traf einer der zahlreichen Mackenser Neuzugänge prompt bei seinem ersten Auftritt. Gelingt den Gastgebern im zweiten Gruppenspiel gegen den FC Sülbeck/Immensen II am Freitag ein ähnlicher Auftritt, könnte sogar das Finale ein Thema werden. - Tore: 1:0 Ersan Ramovic (47.), 2:0 Asat Altan (53.), 2:1 Said Mosawi (57.).

TSV Hilwartshausen - SG Ilmetal/Dassensen 2:1 (0:0): Auch in diesem Duell sahen die Zuschauer erst im zweiten Durchgang Tore. Das erste gelang dabei sogar den später doch noch unterlegenen Ilmetalern. Jannick Will traf für die erstmals von Neu-Coach Tino Huchthausen betreuten SG-Jungs. Für die Entscheidung zugunsten der Hilwartshäuser sorgte einmal mehr Patrick Helmker, der binnen weniger Minuten mit einem Doppelpack die Partie drehte. - Tore: 0:1 Jannick Will (44.), 1:1/2:1 Patrick Helmker (55./60.).

Fotos: mm