Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Mittwoch, 09. Juni 2021 12:49 Uhr

Wolfgang Kubicki kommt in den Landkreis

Kreis Northeim (r). Am Donnerstag, 17. Juni 2021, um 17 Uhr wird der Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki MdB zu einer Veranstaltung in Hardegsen erwartet. Ort ist das Muthaus, Burgstr. 2 in Hardegsen. Kubicki, der auch stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP ist, wurde vom Kreisverband Northeim und Ortsverband Hardegsen der Freien Demokraten zu dieser traditionellen Veranstaltung zum 17. Juni – Tag der Freiheit – eingeladen. Einlass ist ab 16 Uhr. Die Platzkapazitäten sind auch aufgrund der Hygienemaßnahmen begrenzt. Der Kreisverband bittet deshalb um eine Anmeldung. Möglich ist dies unter der Telefon-Nr. (05561) 79 39 96 4 der Fax-Nr. (05561) 79 39 96 5 sowie per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

„Die pandemische Lage verbessert sich, Diskussionen über wirksame und angemessene Maßnahmen laufen weiter und mehr und mehr beginnt die Debatte darüber, welche wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen die Pandemie für unser Land hat. Der Zuspruch zu unserer Partei zeigt, dass gerade in dieser Situation eine Partei gebraucht wird, die die Freiheit und die Verantwortung des Einzelnen und ein Modernisierungsprogramm für Deutschland in den Mittelpunkt stellt. Wir freuen uns, dass wir Wolfgang Kubicki für den Auftakt eines spannenden Wahljahres gewinnen konnten“, sagte der Kreisvorsitzende Christian Grascha.

Foto: FDP

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang