Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Montag, 17. Juni 2019 12:18 Uhr

Mittelalterhaus Nienover: Woll- und Flachsverarbeitung, Färben und mehr

Northeim/Bodenfelde/Nienover (red). Die Gruppe IG IE.Genôte - gesprochen: Jegenohte - besucht erstmals das Mittelalterhaus. Vom 21. bis 23. Juni sind interessierte Besucher in das 13. Jahrhundert eingeladen. Der Name der Gruppe kommt aus dem Mittelhochdeutschen und bedeutet so viel wie „mit Eifer“. Mit Eifer widmet sie sich der Rekonstruktion der Kleidung sowie der Sachkultur des hohen Mittelalters und orientiert sich dabei an den aktuellen Forschungsergebnissen. Bei der Belebung steht das textile Handwerk im Vordergrund. Aber auch die mittelalterliche Küche wird dargestellt. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen. Die Gruppe selbst ist kein Verein, sondern eine Gruppe, die sich zu ausgewählten Veranstaltungen zusammen findet wie zum Beispiel an den Mittelaltertagen in Bad Windsheim oder zu dem "Wie man auf Burgen lebte" auf der Ronneburg. Der Darstellungszeitraum ist um das Jahr 1250. Das Haus ist an den Tagen von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Gruppe sind willkommen. Weitere Informationen zum Haus und zur Anfahrt gibt es unter www.Mittelalterhaus-Nienover.de

Foto: lpd

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang