Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Montag, 22. Februar 2021 08:46 Uhr

Schüler*innen aktiv für Senior*innen: Große Freude im Albert-Schweitzer-Seniorenzentrum über Überraschungsbilder

Eine Bewohnerin fertigt Schlüsselanhänger, mit denen die Schüler*innen der IGS Bodenfelde nun im Gegenzug überrascht werden sollen.

Uslar (red). Glückliche Bewohner: Schon wieder traf im Albert-Schweitzer-Seniorenzentrum eine tolle Überraschung von Schülerinnen und Schülern der Heinrich-Roth-Gesamtschule Bodenfelde ein! Der 7. Jahrgang bekam im Home-Schooling die Aufgabe,  Bilder von Winterlandschaften aus der hiesigen Umgebung zu machen. Die beeindruckenden Fotos wurden anschließend liebevoll in einem Album und auch auf einem USB-Stick für die Bewohner*innen des Albert-Schweitzer-Seniorenzentrums Uslar aufbereitet und übergeben. Das zog eine riesengroße Begeisterung nach sich.

Zuallererst wurden die Bilder mit den wunderschönen Winterlandschaften in kleinen Gruppen auf einem großen Fernseher gezeigt. Viele Orte  konnten wiedererkannt werden und schon gleich fingen die ersten Bewohner*innen begeistert damit an, Geschichten zu den Orten zu erzählen.

Vom Picknick mit der Familie, Bahnfahrten zur Arbeit, Schwimmen im Sommer oder der Viehhaltung zu früheren Zeiten waren zahlreiche Erlebnisse dabei. Bilder als Mittel für kognitive Fähigkeiten. Diese Bilder haben ihre Betrachter im Handumdrehen zu Gesprächen angeregt. So einige Erinnerungen wurden geweckt und miteinander ausgetauscht. Die Bewohner*innen konnten sich durch diese Bilder an Dinge aus ihrer Jugend erinnern. Das Fotoalbum wurde immer wieder lächelnd durchgeblättert. Ein fester Bestandteil der Erinnerungspflege.

In der Altenpflege spielt die Erinnerungspflege eine große Rolle. Menschen mit einer Demenz vergessen große Abschnitte aus ihrem Leben, das Team des Albert-Schweitzer-Seniorenzentrums versucht sie mit vielen Wiederholungen von Tätigkeiten und Begebenheiten immer wieder zu erinnern. Dafür haben die Schüler*innen und ihre Lehrer*innen mit ihren Bildern ein weiteres Instrument zur Verfügung gestellt.

Die Bilder werden als fester Bestandteil in die Erinnerungspflege aufgenommen. Eine Gruppe der Bewohner*innen hat sofort beschlossen, die Nähstunden für ein "Dankeschön" zu nutzen. Dabei sind kleine Schlüsselanhänger entstanden, die gerade auf dem Weg nach Bodenfelde in die IGS sind. Nun hoffen alle, dass sie dort auch Freude bereiten.

Foto: Albert-Schweitzer-Seniorenzentrum

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang