Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Mittwoch, 21. Juli 2021 22:26 Uhr

Motto „Cestnik kennt jeder“ - Neue Fassadengestaltung an der Berufsbildenden Schule Einbeck

Einbeck (lpd). Unter dem Motto "Cestnik kennt jeder" organisiert die Einbecker Kulturwelt seit dem 3. August 2020 - dem 99. Geburtstag des Künstlers - ein Jahr lang regelmäßig spannende Kulturevents rund um den berühmten Einbecker Maler Franz Cestnik. In diesem Rahmen entstand auch die Idee, die BBS Einbeck in das Projekt einzubinden und das Bild des Clowns, das Cestnik 1981 malte, auf der Giebelfassade des Hauses 5 der BBS Einbeck aufzubringen.

„Ich freue mich sehr über das Kunstwerk und denke, dies ist ein großartiges Beispiel dafür, was unsere Region kulturell zu bieten hat!“, so Landrätin Astrid Klinkert-Kittel. Beauftragt wurde der Graffitikünstler Patrik Wolter alias BeNeR1 aus Garbsen, der die Arbeiten Anfang Mai innerhalb von drei Tagen ausführte. Seit der Fertigstellung fesselt das Bild die Blicke der Passantinnen und Passanten am Hullerser Tor in Einbeck.

Foto: lpd

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang