Freitag, 06. September 2019 10:12 Uhr

Tischtennis Löwenburg Pokalturnier 2019 in Lauenberg

Lauenberg (red). Zum 24. Mal traten letzten Freitag, Mannschaften aus der Region zum Löwenburg Pokalturnier an. 10 Mannschafften, mit mindestens 2 Spielern, spielten in 2 Gruppen um den Einzug ins Finale. Gespielt wurde nach dem Modus Corbillon Cup, bei dem erst zwei Einzel, dann ein Doppel und gegebenenfalls nochmal 2 Einzel gespielt werden. Bei drei gewonnenen Spielen ist Schluss.

Aus der Gruppe 1 erreichten die für diesen Tag erstellte Spielgemeinschaft Lüthorst/Markoldendorf den ersten Platz vor dem TSV Sievershausen. In Gruppe 2 konnten sich die Spieler vom TTG Einbeck vor dem SC Hoppensen durchsetzen. Circa gegen Mitternacht fanden dann die Finalspiele statt. Im Spiel um Platz 3 traten die Sievershäuser und die Hoppenser an, bei dem sich der SC Hoppensen mit 3:1 Spielen durchsetzen konnte. Ebenfalls mit 3:1 Spielen setzte sich dann im Finale die SG Lüthorst/Markoldendorf gegen die TTG Einbeck durch. Carsten Gülke und Siegfried Peckmann holen damit als SG Lüthorst/Markoldendorf den Turniersieg. Carsten Gülke wird bester Einzelspieler des Turniers.

An dem parallel laufenden Turnier an der Midi-Platte gewinnt Sebastian (Joe) Sittig und sichert sich die 5 Liter Einbecker Brauherren Pilz. Bei der Anschließenden Siegerehrung gab es, neben dem Wanderpokal, wieder Gutscheine und Sachpreise vom Tischtennis-Shop TT-Pur in Göttingen.

Foto: TSV Lauenberg

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite einbeck-news.de