Bad Gandersheim (red). Zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Himmelfahrtsdonnerstag gegen 15.30 Uhr alarmiert. Im Kreuzungsbereich der Landesstraßen 489 und der 486 zwischen Altgandersheim und Bad Gandersheim waren aus noch ungeklärter Ursache ein Transporter und ein Pkw zusammengestoßen. Der Fahrer des Pkw wurde dabei schwer verletzt und musste durch die nachalarmierte Feuerwehr schonend aus dem Fahrzeug befreit werden. Nach Befreiung des Patienten durch Abnahme des Pkw-Daches kam der Fahrer mittels Rettungshubschrauber Christoph 4 in ein Krankenhaus.

Der Fahrer des Transporters wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Während der Rettungsmaßnahmen stellte die Feuerwehr außerdem den Brandschutz sicher und sperrte den gesamten Bereich gegen den fließenden Verkehr ab. Auch für die anschließende Unfallaufnahme durch die Polizei war der gesamte Kreuzungsbereich gesperrt. Zudem spielte das Thema Gaffen an der heutigen Einsatzstelle wieder eine große Rolle. Leider mussten einige Feuerwehrleute auf dem nahegelegenen Rad- und Fußweg (Skulpturenweg) abgestellt werden, um den dortigen Feiertagsverkehr vom Anhalten und Zuschauen abzuhalten.

Foto: Tim Brand / Kreisfeuerwehr Northeim