Einbeck (red). Für die anstehende Landtagswahl hat das Team des Talkshowformats eine neue Show auf die Beine gestellt. Sie soll die politischen Standpunkte der Kandidierenden beleuchten und Fragen stellen, die sonst weniger im Spotlight der Politik stehen.

„Wir bringen Politik mit Jugend zusammen und bieten die Möglichkeit, Fragen und Themen, die sich in der Lebens- realität unser ZuschauerInnen abspielen, an PolitikerInnen heranzutragen“, erklärt Produk- tionsleiter Lukas Beier. Deswegen sei schon im Vorfeld daran gearbeitet worden, genau die Fragen herauszuarbei- ten, die jungen Erwachsenen unter den Nägeln brennen. Durch Workshops an der Goetheschule Einbeck, der Paul-Gerhardt-Schule, der Rainald- von-Dassel Schule und der IGS Einbeck werde „das Thema Politik fernab der Curricula in einer leistungsbefreiten Umgebung an die SchülerInnen herangetragen“, betonen Fabrice Lontke (Teil des Schulworkshop-Teams). „Dadurch konnten die SchülerInnen ihre Themen deutlich kommunizieren, haben reges Interesse gezeigt und Verständnis für die politischen Bezüge ihres Alltags entwickelt“, sagte Kristina Hanke (Leitung des Schulworkshop-Teams) den Fragen der Jugendlichen stellen sich am 17. September um 20:15 Uhr - Urs Liebau (Grüne), Andreas Kroll (CDU), Christian Grascha (FDP) und René Kopka (SPD) - live gestre- amt auf YouTube.

Dafür „EinWahl Einbeck“ eingeben und auf die Sendung klicken. Zusätzlich bietet man die Möglichkeit, den Livestream auf der Homepage www.ein-wahl.de  aufzurufen. Dort können Interessierte sich im Vorfeld informieren und Fragen einreichen. Das Team freut sich auf einen spannenden Stream, hitzige Diskussionen und eine Menge Erkenntnisgewinn bei zahlreichen Zuschauenden.