Northeim (red) Der FDP-Kreisverband Northeim und die FDP-Vorfeldorganisation für Migration „Liberale Vielfalt“ Niedersachsen-Bremen lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Podiumsdiskussion ein. Sie findet am Donnerstag, 23. Mai, ab 19 Uhr, im Gasthaus „Zur Schere“, Breite Str. 24, 37154 Northeim statt. Thema des Abends wird die „Neuausrichtung des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes“ sein. Es ermöglicht Fachkräften mit Berufsausbildung und Personen mit berufspraktischen Kenntnissen aus Nicht-EU-Ländern den leichteren Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt. Das Gesetz ist ein wichtiger Schritt, dem Fachkräftemangel in Deutschland entgegenzuwirken. Auf dem Podium und mit den Besuchern diskutieren:

  • Konstantin Kuhle aus Göttingen - Rechtsanwalt, Bundestagsabgeordneter, Landesvorsitzender der FDP Niedersachsen
  • Kristine Lütke aus Lauf in Bayern – Pflegeunternehmerin, Bundestagsabgeordnete, Vorsitzende der AG Gesundheit der FDP-Bundestagsfraktion
  • Alexander Pohl aus Einbeck - Kreisvorsitzender der Dehoga Northeim 
  • Tim Menke aus Hameln - Inhaber eines Recruiting-Unternehmens für medizinische Fachkräfte 
  • Ali Abo-Hamoud aus Clausthal-Zellerfeld - ehemaliger Flüchtling aus Syrien und Freiberufler

Die Veranstaltung moderiert der Vorsitzende der „Liberalen Vielfalt“ Niedersachsen-Bremen und Unternehmer Hosam el Miniawy aus Buchholz Anmeldung gern unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 05561-7 93 99 64 (Anrufbeantworter)