Sievershausen (red). Der „Wilddiebspokal“ wurde unter den Jugendlichen der Kyffhäuser Kameradschaft Sievershausen stehend aufgelegt auf Tierscheiben ausgeschossen. Es galt mit je zwei Schuss Hase, Eichhörnchen, Fuchs, Reh und Wildschwein möglichst waidgerecht zu erlegen. Zusätzlich mussten drei Schuss stehend freihändig auf klappbare Metallwildschweine und den Aufsteller abgegeben werden, dadurch konnten bis zu 15 extra Ringe erreicht werden. Die volle Abschussquote hierbei erzielten Carl Iven Schmidt und Lucas Hellrung. Spannend wurde es anschließend bei der Siegerehrung.

Mit einem Gesamtergebnis von 75 Ring ging Matthis Schwerdtfeger als verdienter Pokalgewinner hervor. Platz zwei ging an Lucas Hellrung mit 71 Ring und dritter wurde Tom Fischer mit 56 Ring. Knapp dahinter folgten Carl Iven Schmidt, Marian Ziegeler, Fabian Loges und Luuk Ziegeler. Die Schießwarte Sandra Fischer und Dirk Schwerdtfeger überreichten den drei Erstplatzierten zudem kleine Präsente und Schießgutscheine. Der Schießsport fördert die Konzentration, vermittelt Disziplin und verbindet Tradition mit Aktivitäten in der Gemeinschaft. Jugendliche ab zwölf Jahren, die Interesse am Schießen haben, können Freitagsabends ab 19.30 Uhr am Übungsschießen teilnehmen.

Foto: Kyffhäuser