Sonntag, 31. Mai 2020 09:57 Uhr

Einbecker SPD bereitet sich auf die Nominierung ihrer Bürgermeisterkandidatin/kandidaten vor

Einbeck (r). Die Einbecker SPD bereitet sich auf die Nominierung ihrer Bürgermeisterkandidatin bzw. ihres Bürgermeisterkandidaten vor. Ursprünglich sollte diese bereits im vergangenen März erfolgen, musste aber kurzfristig wegen der Corona-Pandemie und des damit verbundenen hohen Infektionsrisikos abgesagt werden.

Die Nominierungskonferenz, die gemäß den Statuten der SPD nur als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden kann, wird nun am Samstag, 27. Juni 2020 in der Stadionhalle in Einbeck stattfinden. Diese ist groß genug, um einen ausreichenden Abstand zwischen allen Teilnehmenden zu ermöglichen und damit die Erfüllung dieser und aller weiteren Auflagen zum Infektionsschutz zu gewährleisten.

Alle Einbecker SPD-Mitglieder werden im Juni zu dieser Konferenz schriftlich eingeladen werden. Um die Bürgermeisterkandidatur der Einbecker SPD und damit die Ablösung der Amtsinhaberin bewerben sich Dirk Heitmüller, Alexander Kloss und Ulrike Schwartau. Zum jetzigen Stand soll die Bürgermeister*in-Wahl gemäß Beschluss des Stadtrates am 13. September 2020 stattfinden.

Foto: SPD

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite einbeck-news.de