Montag, 02. Dezember 2019 10:46 Uhr

"Familientreff Haerztor": Positive Entwicklung in kurzer Zeit - Stärkung von Kindern und Eltern

Northeim (hakö). Der "Familientreff Haerztor" feierte in diesen Tagen einjähriges Bestehen. Pädagogin Dr. Jutta List-Ivankovic zeigte sich aus der Sicht der Leitung ausgesprochen glücklich von der positiven Entwicklung der noch jungen Einrichtung am Rande der Fußgängerzone.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Koordinatorin Elke Witt vom Kreisverband Northeim des Kinderschutzbundes. Mit dabei auch Kinderliedermacher Matthias Meyer-Göllner, der schon bei der Eröffnung in 2018 für Stimmung und Bewegung gesorgt hatte. Mit den rhythmischen Weihnachtsliedern entstand eine fröhliche Atmosphäre für alle großen und kleinen Besucherinnen und Besuchern.

Zudem gab es eine Lesung von Gerd Wolf und Martina Spangenberg (beide aus Holzminden) aus dem Buch "So anders", einem Kinderbuch für kleine Menschen. Es geht um Anderssein, Einzigartigkeit, Integration und das Leben auf der Schafweide. Die Geschichte handelt von einem kleinen Flüchtlingsschaf, das durch den Bauern Keese in die Herde aus dem Lunautal integriert wurde. Es gab viel Applaus von Kindern und Familien sowie vom Fachpublikum.

Im "Familientreff Haerztor" in den Räumen der früheren Harztor-Apotheke in der Breiten Straße 36 kann man sich treffen, austauschen, ausruhen und spielen. Die Ziele sind, laut Dr. Jutta List-Ivankovic, die Stärkung von Kindern und Eltern, Beratung, Bildung, Unterstützung und Information als starkes Netzwerk. Es bieten sich an: Freizeitangebote, Aktionen und Projekte, Musik, Bewegung, Kunst, Kultur und Spielen.

Feste Angebote in der Woche: Montag 10 bis 11.30 Uhr Café Kinderwagen. Dienstag 16 bis 17.30 Uhr Eltern- Kind-Gruppe. Mittwoch 9 bis 11 Uhr Familienfrühstück. Donnerstag 9 bis 10.30 Uhr Mini-Club. Freitag 9.30 bis 10.30 Uhr Lesemäuse. Ab Januar 2020 in Northeim: SAFE - sichere Ausbildung Ausbildung für Eltern. Ein Programm zur Förderung einer sicheren Bindung zwischen Eltern und Kind. Für Entbindungstermine April bis Juni 2020. Seit August diesen Jahres läuft der "MuKi-Kurs" / Mutter-Kind-Sprachkurs des Café Dialog im Familienbüro des Kinderschutzbundes in der Breiten Straße 36. Informationen über Café Dialog: Telefon 05551-5894690.

Beachtung fand die Broschüre "Murmelspiele" - Demokratisches Handeln spielerisch erlernen, von Dr. Jutta List-Ivankovic (Text) und Christiane Mohrmann (Bilder).

www.demokratie-landkreis-northeim.de

www.safe-programm.de

Deutscher Kinderschutzbund, Kreisverband Northeim e. V., Entenmarkt 3-4, 37154 Northeim, Telefon 05551-988815. www.kinderschutzbund-northeim.de Telefon 05551-9179036

Fotos: Hartmut Kölling

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite einbeck-news.de