Freitag, 20. September 2019 08:46 Uhr

Breitbandausbau im Landkreis Northeim: Erste Orte sind am Netz - Telekom muss Ortsliste korrigieren

Northeim (lpd). In dieser Woche ist im laufenden Breitbandausbau der Startschuss für die ersten verfügbaren Netze im Landkreis Northeim gefallen: Die ersten Ortsnetze wurde geschaltet. Im Zusammenhang damit wurde von der Telekom eine Liste mit Straßenzügen in 28 Orten zur Verfügung gestellt, in denen das schnellere Internet mit Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s verfügbar sein sollte.

Nach Rückmeldung einiger Bürgerinnen und Bürger sind die höheren Bandbreien aber in einigen wenigen Bereichen der genannten Orte doch noch nicht buchbar.

Landrätin Astrid Klinkert-Kittel bedauert die Startschwierigkeiten sehr. „Für die technische Umsetzung ist die Telekom verantwortlich, die versichert hat, dass sie mit Hochdruck daran arbeitet, dass die Orte, die offenbar fälschlicherweise auf der Liste standen, nachgezogen werden.“

Um zu prüfen, ob die eigene Adresse bereits angeschlossen ist, verweist die Telekom auf den jeweiligen Verfügbarkeitscheck der Telekommunikationsanbieter im Internet:

- Telekom (https://www.telekom.de/zuhause/dsl-vdsl-und-lte-verfuegbarkeit)

- 1 & 1 (https://dsl.1und1.de/dsl-verfuegbarkeit)

- Vodafone (https://zuhauseplus.vodafone.de/verfuegbarkeitspruefung/)

- Telefonica (https://www.o2online.de/e-shop/dsl-festnetz)

Foto: Symbolbild

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite einbeck-news.de