Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 22. Juni 2024 Mediadaten wsr.tv
Anzeige
Anzeige

Einbeck (red). Die Einbecker SPD ruft alle Wahlberechtigten zur Teilnahme zur Europawahl am 09. Juni auf. „Die kommende Wahl zum Europäischen Parlament entscheidet darüber, ob wir Europa stärken und voranbringen können, oder ob rechtsextreme Parteien an Macht gewinnen, die Europa abwickeln und zerstören wollen“, betont der Landtagsabgeordnete und SPD-Ortsvereinsvorsitzende René Kopka die Wichtigkeit der Wahl. 

„In Zeiten, in denen Europa von innen und außen angegriffen wird, gilt es den Frieden, die Sicherheit der Menschen und die Demokratie zu schützen. Die SPD möchte ihren Beitrag leisten und mit einem starken demokratischen Europa das Leben der Menschen weiter verbessern“, so Kopka weiter.  

Die Europäische Union hat sich in den Krisen der vergangenen Jahrzehnte bewährt. Sozialdemokratische Krisenbewältigung hat Europa zusammengeführt. Während der Corona-Pandemie haben grenzüberschreitende Zusammenarbeit und der größte Wiederaufbaufonds in der europäischen Geschichte bewiesen, wie Solidarität den europäischen Gedanken stärkt. Eine zentrale Aufgabe, vor dem Hintergrund des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine, ist die Sicherung des innereuropäischen Friedens. 

„Hervorzuheben ist, dass am Sonntag erstmals alle EU-Bürger ab 16 Jahren wahlberechtigt sind. Gerade junge Menschen profitieren immens von Reise- und Arbeitsfreizügigkeit und Programmen wie Erasmus oder DiscoverEU. Diese und weitere Errungenschaften gilt es zu sichern und auszubauen. Dafür steht eine starke SPD“, erklärt Daniel Altmann, Pressebeauftragter des SPD-Ortsvereins. 

Die Einbecker SPD hat sich in den vergangenen Wochen durch zahlreiche Infostände und Wahlkampfaktionen für die SPD mit Spitzenkandidatin Katarina Barley und dem Europaabgeordneten Bernd Lange eingesetzt. „Dieser Einsatz ist, gerade in Zeiten von vermehrten körperlichen Angriffen auf Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer, nicht selbstverständlich. Ich danke daher allen Mitgliedern, die sich für die Werte und die Überzeugungen der SPD starkgemacht haben. Unsere Solidarität gilt allen im Land, die in den letzten Wochen Opfer von Hass, Hetze und Gewalt geworden sind“, unterstreicht René Kopka. 

„Die EU muss dazu in der Lage sein, Frieden, Freiheit und Wohlstand zu bewahren. Vor diesem Hintergrund wird es darauf ankommen, dass wir für demokratische Mehrheiten im Europäischen Parlament kämpfen. Am 9. Juni 2024 haben wir alle die Wahl, für ein demokratisches, soziales und handlungsfähiges Europa zu stimmen und unsere Demokratie zu verteidigen“, so René Kopka abschließend.

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Einbeck/Eckfeld/win_prinzip_eckfeld_202105-2.gif#joomlaImage://local-images/Einbeck/Eckfeld/win_prinzip_eckfeld_202105-2.gif?width=295&height=255