Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 22. Juni 2024 Mediadaten wsr.tv
Anzeige
Anzeige

Einbeck (red). Das Taxiunternehmen Konstantin aus Einbeck freut sich, die neueste Ergänzung seiner Fahrzeugflotte bekannt zu geben: ein weiteres Fahrzeug, das mit Bioerdgas betrieben wird. Dieses Engagement unterstreicht die fortgesetzte Verpflichtung zur Reduzierung von CO₂-Emissionen und zum Umweltschutz. Auch Geschäftsführer Bernd Cranen von den Stadtwerken Einbeck freut sich über den Erdgasautozuwachs, denn getankt wird bei den Stadtwerken in der Grimsehlstraße an der Bioerdgastankstelle.

Bioerdgas ist eine erneuerbare Energiequelle, die eine saubere und effiziente Alternative zu herkömmlichen fossilen Brennstoffen darstellt. Es wird aus organischen Abfällen hergestellt und ist daher eine nachhaltige und umweltfreundliche Option. Erdgasfahrzeuge sind bekannt für Ihre Effizienz und geringen Emissionen, was sie zu einer idealen Wahl für den öffentlichen Verkehr macht. "Diese Initiative ist ein großer Schritt in Richtung einer nachhaltigeren Zukunft", sagte Dimitrios Konstantianos.

"Wir sind stolz darauf, Teil dieser grünen Revolution zu sein und freuen uns darauf, unseren Beitrag zur Reduzierung der Umweltauswirkungen des Verkehrs in unserer Stadt zu leisten und mit den Stadtwerken Einbeck einen idealen Partner gefunden zu haben."

Foto: Stadtwerke Einbeck

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Einbeck/Eckfeld/win_prinzip_eckfeld_202105-2.gif#joomlaImage://local-images/Einbeck/Eckfeld/win_prinzip_eckfeld_202105-2.gif?width=295&height=255